Sport-und Spielefest am 28.05. 2016

Am 28.05.2016 fand in der Grundschule und auf dem Pausenhof ein großes, vom Förderverein organisiertes Spiele- und Sportfest zugunsten der Spielplatzrenovierung statt. Zweck des Spiel- und Sportfestes sei es laut Dörte Timme, der Vorsitzenden des Fördervereins, finanzielle Mittel in die Hand zu bekommen, um den Pausenhof für die Kinder neu gestalten zu können. Er soll attraktiver und interessanter werden. Einige der alten Spielgeräte werden entsorgt und andere komplett überarbeitet. „Natürlich wird es auch einige neue Spielgeräte geben, das Herzstück soll eine große Achtfach-Schaukel sein“, so Timme. Die Idee des Schulfestes stieß in Markhausen auf große Resonanz aus allen Generationen.

Lob und Dank zollte die Fördervereinsvorsitzende den Eltern und Kindern der Schule für ihren Einsatz. Die Kinder haben zu Hause gebastelt und gemalt und ihre Arbeiten für den Basar zur Verfügung gestellt. Die Eltern haben rund 40 Kuchen gebacken und sich als Hilfen und Aufsicht bei den Aktionen und an den Verkaufsständen zur Verfügung gestellt. Der Dank der Vorsitzenden galt auch allen Sponsoren, zu denen neben Eltern und Großeltern auch die Geschäftsleute des Ortes sowie viele andere gehörten. Sie hatten Sachspenden für den Basar sowie für eine amerikanische Versteigerung zur Verfügung gestellt.

Als Auktionator konnte der Förderverein Ortsvorsteher Christian Reiners verpflichten. Das Angebot des Basars hielt Bücher, Puzzle, Windspiele, Pflanzen verschiedener Art, Grills, einen Heizstrahler, große gerahmte Bilder und vieles mehr bereit. Am Ende konnte Reiners das Publikum zum Bieten animieren und viel Geld in der Kasse des Fördervereins klingeln lassen.

Zum Programm gehörten natürlich auch viele Aktionen und Spielmöglichkeiten für die Kinder. An Schminktischen wurde nach Wunsch das Gesicht bemalt. Auf der sogenannten Spielstraße gab es zahlreiche Möglichkeiten, um sich zu betätigen. Beim Tauziehen wie auch beim „Hau den Lukas“ konnten die Kinder ihre Kräfte messen. Kraft und Genauigkeit waren beim Nägel einschlagen gefordert sowie Schnelligkeit und eine ruhige Hand beim „Eierwettlaufen“. Zum Angebot gehörten auch Seilspringen, beim „Fang die Maus“ war Reaktionsschnelligkeit wichtig.

Neben Kaffee und Kuchen gab es Pommes, Bratwurst und Süßigkeiten für die Jüngsten. Dörte Timme zeigte sich mit dem Erfolg der Veranstaltung sehr zufrieden und dankte allen Besuchern. Es kam eine stolze Summe von 1.115,73 EURO zusammen.

© 2015 by Grundschule Markhausen